600 pixels wide image

SAISONSTART!

Donnerstagskonzert 01 // 09 Sep 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Journalistinnen und Journalisten,

mit dem Donnerstagskonzert 01 meldet sich das Mozarteumorchester Salzburg mit Chefdirigent Riccardo Minasi am Pult nach einem äußerst erfolgreichen Festpielsommer 2021 am 9. September 2021 zum Saisonstart zurück!

Auf dem Programm stehen Werke von Jörg Widmann, Wolfgang Amadé Mozart und Ludwig van Beethoven. Till Fellner ist der Solist bei Mozarts Klavierkonzert C-Dur KV 503 in der Großen Universitätsaula.*

Dabei schlagen die einzelnen Werke, trotz unterschiedlicher Entstehungszeiten, einen Bogen und verbinden sich inhaltlich miteinander: So bezieht sich Jörg Widmann, einer der großen Komponisten unserer Zeit, in seinen vielgestaltigen Werken zwischen großer Oper und Solostück immer wieder explizit auf die große Tradition, insbesondere auf die „Wiener Klassik“. Womit wir bei Mozart wären. Bei der brillanten Konzertouvertüre „Con brio“ hat sich Widmann, einer Anregung des Uraufführungs-Dirigenten Mariss Jansons folgend, vom Brio bei Beethoven inspirieren lassen. Und in Beethovens „Vierter“ ist bei genauem Hinhören Mozart als Vorbild gut zu erkennen...

*Aufgrund der Umbauarbeiten in der Stiftung Mozarteum werden in dieser Saison alle Donnerstagskonzerte dort stattfinden.


PROGRAMM


Jörg Widmann
Con brio – Konzertouvertüre für Kammerorchester (2008/2016)

Wolfgang Amadé Mozart
Klavierkonzert C-Dur KV 503

Ludwig van Beethoven
Symphonie Nr. 4 B-Dur op. 60


600 pixels wide image

BIOGRAFIE RICCARDO MINASI // Chefdirigent


Wann immer Riccardo Minasi die Bühne betritt, entlädt sich ein Strom an Emotionen. In Windeseile erobert er die Sympathien seines Publikums und steht auch bei der Kritik hoch im Kurs. Er gilt als eines der aufregendsten Talente der europäischen Musikszene. Neben seinen mitreißenden Konzerten in der Mozartstadt, die auch seine erfolgreichen Debüt-Dirigate bei den Salzburger Festspielen und der Mozartwoche einschließen, wird der gebürtige Römer regelmäßig ans Opernhaus Zürich, an die Hamburgische Staatsoper und an die Dutch National Opera eingeladen und pflegt besondere Verbindungen zur NDR Radiophilharmonie, zum Ensemble Resonanz und La Scintilla. Beeindruckend ist seine umfangreiche, mehrfach preisgekrönte Diskografie: 2016 war er gleich an vier mit dem Echo-Klassik ausgezeichneten Alben beteiligt, 2018 und 2019 erhielten zwei seiner jüngsten CD-Aufnahmen den begehrten Diapason d’Or. Riccardo Minasis Programme sorgen stets für Spannung und präsentieren immer wieder Neues und Ungehörtes. Molto vivo.

Foto: Erika Mayer
600 pixels wide image

BIOGRAFIE TILL FELLNER // KLAVIER

Till Fellners internationale Karriere begann 1993 mit dem ersten Preis beim renommierten Concours Clara Haskil im schweizerischen Vevey. Seither ist er ein gefragter Gast bei den großen Orchestern und in den bedeutenden Musikzentren Europas, der USA und Japans sowie bei zahlreichen Festivals. Der aus Wien stammende Pianist absolvierte sein Klavierstudium in seiner Heimatstadt bei Helene Sedo-Stadler und erhielt im Anschluss wichtige Impulse von Alfred Brendel und Oleg Maisenberg. Er arbeitete mit Dirigentengrößen wie Claudio Abbado, Bernhard Haitink, Nikolaus Harnoncourt und Kirill Petrenko zusammen und ist auch auf dem Gebiet der Kammermusik vielfältig aktiv. In den vergangenen Jahren hat er sich intensiv zwei Meilensteinen des Klavierrepertoires gewidmet: dem wohltemperierten Klavier von Johann Sebastian Bach und den 32 Klaviersonaten Ludwig van Beethovens. Till Fellner ist Exklusivkünstler beim Label ECM und lehrt seit Herbst 2013 als Professor an der Zürcher Hochschule der Künste.

Foto: Gabriela Brandenstein

 

KONTAKT

Wir würden uns sehr über Ihren Besuch bei dem Donnerstagskonzert 01 am 9. September 2021 um 19.30 Uhr in der Großen Universitätsaula freuen! Wegen Pressekarten wenden Sie sich bitte an

Mag.a Juliane Breyer
pr@mozarteumorchester.at
+43 676 611 88 90.

Ich freue mich über Ihre Unterstützung bei der Verbreitung unseres Programms - und auf eine neue Saison mit Ihnen!


Mit freundlichen Grüßen,
Juliane Breyer

PR & Marketing
Mozarteumorchester Salzburg
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Mozarteumorchester Salzburg
Erzbischof-Gebhard-Strasse 10
5020 Salzburg
Österreich

+43 (0) 662 – 84 35 71
pr@mozarteumorchester.at
http://mozarteumorchester.at
Tax ID: ATU36796400
 
Wenn Sie diese E-Mail (an: db@mozarteumorchester.at) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.